Von vorOrt.news

Grüne hoffen auf mehr Gemeinderats-Mandate

Flora Weichmann und Tyll Gundermann zu neuen Tutzinger Ortssprechern gewählt

Landtagswahl-2018-2.png
Die Grünen hoffen bei der Tutzinger Gemeinderatswahl vom Trend zu profitieren: Eregebniss der Landtagswahl 2018 © Landratsamt Starnberg

Mit einem komplett neuen Vorstand gehen die Tutzinger Grünen in die Kommunalwahl 2020. Auf einer Mitgliederversammlung sind Flora Weichmann und Tyll Gundermann zu neuen Ortssprechern gewählt worden. Neue Beisitzer im Vorstand sind Barbara Schätzlein, Heike Dewitz, Michael Ehgartner und Markus Roepke. Bei der Gemeinderatswahl im März 2020 hoffen die Tutzinger Grünen die Zahl ihrer bisher zwei Gemeinderatsmandate zumindest auf drei erhöhen zu können. Zurzeit gehören für die Grünen Christine Nimbach und Bernd Pfitzner dem Gemeinderat an.

Der Trend stärkt die Zuversicht. Bei der letzten Gemeinderatswahl 2014 hatten die Grünen in Tutzing 7,6 Prozent der Stimmen erreicht, bei der Landtagswahl 2018 aber waren sie auf mehr als 28 Prozent der Stimmen gekommen. Bei der Europawahl waren es rund 26 Prozent gewesen. Der bisherige Ortssprecher Bernd Pfitzner, der auch einer der Kreissprecher der Grünen im Landkreis Starnberg ist, berichtete bei der Versammlung auch über eine Steigerung auf derzeit 25 Mitglieder im Ortsverband. Der Wechsel im Vorstand gilt auch als Möglichkeit, das Engagement anderer Tutzinger für grüne Ziele in der Öffentlichkeit erkennbar zu machen.

Mehr zum Thema:
Vorstand vor komplettem Wechsel
Auch künftig 20 Gemeinderäte in Tutzing
CSU in Tutzing über 37, Grüne bei 26 Prozent
Grüne bei über 28 Prozent der Zweitstimmen
Vorboten der Kommunalwahl

Anzeige
Banner-Mai-24-B.png
ID: 2264
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem