Verkehr
5.4.2023
Von vorOrt.news

Ein wichtiger Schritt bei der Brückensanierung

Schwere Betonteile an der Kirchenstraße eingebaut - Termin für Befahrbeikeit noch offen

Kirchenstra-e26.jpg
Einheimische verfolgten den Einbau der schweren Betonteile interessiert

Sigrid Horn nahm es von der humorvollen Seite. „Keiner hat so ein großes Auto vor der Tür wie ich“, witzelte die Chefin des Tutzinger Hotels „Möwe“ am Mittwoch mit Blick auf einen langen Laster, der an der Kirchenstraße vor ihrem Eingang abgestellt war. Es war unübersehbar: An der Brücke über den Martelsgraben hat sich etwas getan. Es hat länger gedauert, aber nun sind drei schwere Betonfertigteile geliefert und eingebaut worden, alle mit jeweils 14 Tonnen Gewicht.

Die aufwendige Konstruktion ist ein wichtiger Schritt bei der Sanierung. Der große Rohrdurchlass ist zwar erhalten geblieben, kann aber nicht allzu sehr belastet werden, wie Beprobungen und Vermessungen ergeben haben. Deshalb muss die Brücke auf andere Weise ausreichend tragfähig gestaltet werden. Denn demnächst soll während der bevorstehenden Straßenarbeiten in der Ortsmitte der Umleitungsverkehr über die Oskar-Schüler-Straße, die Kirchenstraße und die Bahnhofstraße laufen.

Der Einbau der schweren Betonteile am Mittwoch bedeutet allerdings noch nicht, dass die seit mehr als einem Jahr gesperrte Kirchenstraße schnell wieder benutzbar sein wird. Das haben Einheimische erfahren, die das Schauspiel heute beobachtet haben und gern Konkretes wissen wollten. Ursprünglich war die Sanierung für die Zeit von Mitte Mai bis Herbst 2022 angekündigt worden.

Kirchenstra-e25.jpg
Hotel mit Laster: In der "Möwe" hat man sich notgedrungen an die Bauarbeiten nebenan gewöhnt
Anzeige
Banner-Baustelle-B.png

Wann die Straße geöffnet wird? "Irgendwann nach den Osterferien"

Kirchenstra-e20.jpg
Restaurant mit Hindernissen: Die Baustelle befindet sich direkt neben der Gaststätte Film-Taverne

Besonders in den Betrieben direkt neben der Baustelle - Film-Taverne, Hotel Möwe, Kino KurTheater - sind Informationen darüber sehr gefragt, wann alles wieder normal ablaufen kann. Stipo Renić, der Wirt der Film-Taverne, sieht in der Straßensperrung wesentliche Gründe für deutliche Umsatzeinbußen in seinem Restaurant.

Bauarbeiter standen nach dem Einbau der Fertigteile mit dem zuständigen Ingenieur zusammen. Auf die Frage der Umstehenden, wann die Kirchenstraße wieder für den Verkehr geöffnet werden wird, konnten sie jedoch alle keine genauen Angaben machen. Irgendwann nach den Osterferien, meinte jemand. Dass das eine recht dehnbare Aussage ist, war allen klar.

Kirchenstra-e21.jpg
Kran und Lastwägen als Signal: Die Arbeiten am Mittwoch haben die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Brückensanierung gestärkt

Gesperrt waren am Mittwoch wegen des Einbaus der Fertigteile auch der kleine Weg für Fußgänger über die Brücke sowie die Einmündung der zur evangelischen Kirche hinauf führenden Hörmannstraße. Der Weg für Fußgänger über die Brücke ist noch gesperrt, der Schluchtweg ist wieder frei.

Kirchenstra-e27.jpg
Fertig ist die Straße noch nicht, aber ein wichtiger Schritt ist getan: Die Baustelle nach dem Einbau der Fertigteile.
Kirchenstra-e10.jpg
Der große Rohrdurchlass ist erhalten geblieben, aber nun wieder unter anderen Materialien verschwunden © Fotos: L.G.
ID: 5707
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem