Von Monika Mayer

Aus dem Krieg an einen friedlichen Ort

Im Beringerhaus kommen nächste Woche 55 Ukrainer*innen an - Hausrat, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hilfe benötigtDie Autorin ist Projektleiterin für das Tutzinger Beringerhaus beim Arbeiter-Samariter-Bund München/Oberbayern

image0.jpeg
Intensive Vorbereitung: Haupt- und Ehrenamtliche haben in den vergangenen Wochen beim Beringerhaus in Tutzing eng zusammengearbeitet © ASB München/Oberbayern

Nächste Woche kommen 55 geflüchtete Menschen aus der Ukraine im Beringerhaus in Tutzing an. Die letzten vier Wochen haben Haupt- und Ehrenamtliche des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) München/Oberbayern, regionale Handwerksbetriebe und Menschen aus der Gemeinde und des Landkreises zusammen gewirkt. Nun ist das Haus fast fertig vorbereitet für die Ankunft der Familien mit ihrer Kindern. Am Freitag und am Wochenende jeweils zwischen 12 Uhr und 18 Uhr freuen wir uns über kräftige Arme und helfende Hände für die Ausstattung der Zimmer und das Sortieren der Spenden im Haus. Vielleicht finden sich auch Menschen mit einem grünem Daumen für das Bepflanzen der Blumentröge vor dem Haus.

Darüber hinaus benötigen wir noch folgende Utensilien:

- Pakete mit haltbaren Grundnahrungsmitteln für jeweils eine Familie
(z.B. Reis, Nudeln, Linsen, Konserven, Tee, Kaffee, Tomatenmark)

- Handtücher

- Hausrat, z.B. Töpfe, Pfannen, Kochutensilien, Besteck, Tassen, Teller, Gläser

Abzugeben bitte im Beringerhaus, Beringerweg 24 in Tutzing am Freitag und Samstag (13./14. Mai 2022) zwischen 14 Uhr und 18 Uhr beim Projektteam des ASB vor Ort.

Herzlichen Dank im Voraus

Das Projektteam

Mehr zum Thema:
Bund für Menschen aus der Ukraine

Anzeige
Tuhof-Banner-2452022.png
ID: 4895
Über den Autor

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem