Von Bernhard Rekus

Corona startet in Tutzing gerade durch...

Corona-11102021.png
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Starnberg © https://www.lk-starnberg.de/B%C3%BCrgerservice/Gesundheit-und-Krankheit/Coronavirus-Informationen-Fragen-und-Antworten/

Während sich der gesamte Landkreis Starnberg bzgl. Corona-Inzidenz seit Wochen relativ stabil in einem Korridor zwischen 60 -80 bewegt, geht die Entwicklung in Tutzing gerade durch die Decke... Wenn man den wenigen Hinweisen in der Presse glauben kann, dann stammen die aktuellen Tutzinger Fälle v. a. aus Kindergärten und Schulen.
Meine 1. Frage an unsere Gemeinde: Ist das korrekt?

Ich habe mir die Mühe gemacht, unsere Coronazahlen mitzuschreiben.
Um den 20. September herum stand in der Presse, dass der Tutzinger Gemeinderat den Beschluss für Luftfilteranlagen in den Schulen seiner Zuständigkeit kurzfristig einkassiert hat. Zeitgleich vermeldete die Benedictus Realschule die Anschaffung derartiger Luftfilteranlagen.
Damals war die 7-Tage-Inzidenz in Tutzing noch bei 30-40; seit diesem Wochenende liegt sie bei über 200 !
Meine 2. Frage: Wie gedenkt die Tutzinger Gemeinde und der Tutzinger Gemeinderat jetzt damit umzugehen?

Mehr zum Thema:
Tutzinger Inzidenzhöhe bewegt die Gemüter

Folie1.png
Über den Autor

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Nachtrag:
Soeben wurden via LRA die neuesten Zahlen veröffentlicht: Tutzing +6 abzgl. 2 alte Fälle = 26 Neuinfektionen innerhalb der letzten 7 Tage.
Bei knapp unter 10.000 Einwohner (lt. Gemeinde-Website) kann sich jeder Tutzings 7-Tage-Inzidenz (je 100.000 Einwohner) für morgen schon heute selbst ausrechnen.

Bezüglich der von der Politik kürzlich in den Vordergrund gerückten Corona-Auslastung der Krankenhäuser habe ich weder beim RKI oder beim LRA, noch auf den Webseiten des Tutzinger oder des Starnberger Krankenhauses aktuelle Informationen gefunden. Leider keine Transparenz für uns Bürger.
(Bearbeitet)
Feedback / Report a problem