Von vorOrt.news

Tutzings Gewerbetreibende stellen sich neu auf

Neuer ATG-Vorsitzender Mestanza hofft auf viele Teilnehmer der Geschäftswelt bei Sitzung am Freitag

Die Aktionsgemeinschaft Tutzinger Gewerbetreibender (ATG) stellt sich neu auf. Eine zentrale Rolle spielt dabei Roberto Mestanza, der auf einer Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt worden ist. Er folgt in dieser Funktion auf Arnold Walter, der viele Jahre an der Spitze der ATG gestanden hatte, bei der Versammlung aber signalisierte, dass er das Amt abzugeben bereit sei. Zweiter Vorsitzender bleibt Thomas Bove, die neu eingeführte Position eines dritten Vorsitzenden besetzt Michael Lanio.

Der 48 Jahre alte Mestanza, der in Tutzing als Informationstechnikmeister ein Geschäft für Kommunikation und Unterhaltungselektronik betreibt, war bisher bei der ATG nicht in führenden Positionen aktiv gewesen. Nun sieht er aber viel Bedarf für persönliches Engagement.

Bei der Versammlung plädierte er für einen umfassenderen personellen Wechsel und für neue Weichenstellungen, womit er offenbar schnell auf Zustimmung stieß. Nach eigenen Angaben hat er einige Entwicklungen in jüngerer Vergangenheit und auch den Rückzug mancher Tutzinger Gewerbetreibender von der ATG bedauert. Der bisherige Vorstand habe sich gerade in der Debatte über die bevorstehende Sanierung der Tutzinger Hauptstraße regelrecht aufgerieben. Mestanza bezeichnet dieses Thema zwar als wichtig, sagt aber: „Die ATG definiert sich nicht nur über die Hauptstraße.“

Sitzung am Freitag soll Hinweise für ein neues Konzept der ATG bringen

ATG-Vorstand-2019.jpeg
ATG-Spitze: (v.li.) Michael Lanio, Thomas Bove, Sandra Loeger, Roberto Mestanza (vorn), Maximilian Bauer, Arnold Walter, Petra Bauer und Christoph Schäfer © ATG

Konkrete Hinweise für eine Neuausrichtung der Gemeinschaft verspricht sich Mestanza von einer offenen Sitzung, die bereits am Freitag dieser Woche, dem 31. Mai, um 19 Uhr im Gasthaus Tutzinger Hof stattfindet. Der neue ATG-Vorsitzende hofft auf eine breite Beteiligung der Tutzinger Geschäftswelt an dieser Veranstaltung, um ein Konzept erarbeiten zu können. Jedes Unternehmen in Tutzing, ob Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk oder Dienstleistung, könne einen kleinen Beitrag für ein erfolgreiches Miteinander leisten „in dem Ort, der uns allen am Herzen liegt“, sagt er. Für Anregungen, Wünsche und Kritik zeigt er sich ausdrücklich offen.

Gerade auch um mit den „Internet-Giganten“ konkurrieren und Umsätze in Tutzing halten zu können, ist es nach Mestanzas Überzeugung wesentlich, für das Gewerbe in Tutzing eine positive Grundstimmung zu schaffen und im Miteinander neue Perspektiven mit der Nutzung von Synergien zu öffnen. Zu dem Treffen am Freitag lädt er nicht nur alle interessierten Mitglieder, sondern auch solche Unternehmer und Selbstständige ein, die die ATG noch nicht kennen. „Wir möchten uns als Sprachrohr und Interessensvertreter des Tutzinger Gewerbes wieder fest etablieren“, betont der neue Vorsitzende, „und brauchen dazu die Hilfe aller.“

Dem bisherigen ATG-Vorsitzenden Arnold Walter bescheinigten Vorstandsmitglieder "unermüdliche Arbeit". Er gehört dem Vorstand weiter als Kassier an. Weitere Vorstandsmitglieder sind Petra Bauer, die wie bisher als Schriftführerin fungiert, sowie Maximilian Bauer, Wilfried Hauer, Sandra Loeger und Christoph Schäfer als Beisitzer.

Anzeige
Banner-Baustelle-B.png
Quelle Titelbild: ATG
ID: 1892
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem