Verkehr
13.9.2021
Von vorOrt.news

Bräuhausstraße wieder befahrbar

Neue Einmündung in die Lindemannstraße - Mittelstück bleibt Einbahn

Bra-uhausstra-e30.png
Die neue Einmündung der Bräuhausstraße in die Lindemannstraße

Ganz neu ist die Einmündung der Bräuhausstraße in die Lindemannstraße. Die Arbeiten sind nun so weit fertig, dass die Bräuhausstraße nun wieder für den Durchgangsverkehr geöffnet werden kann, wie die Gemeinde Tutzing mitteilt.

Im Mittelstück der Bräuhausstraße wird die Einbahnregelung von Norden nach Süden, also von der Bahnhofstraße in Richtung Lindemannstraße, beibehalten. So war sie auch während der Umleitungsphase - früher war die Einbahn andersherum.

Zulässig ist aber beidseitiger Verkehr von Norden, von der Bahnhofstraße aus bis zum „Betreuten Wohnen“ in der Bräuhausstraße 3 und aus südlicher Richtung, von der Lindemannstraße aus, bis zur Sudetendeutschen Straße. Radfahren ist durchgängig in beiden Richtungen möglich.

Die so genannte „Flussrichtung“ der Einbahnstraße von Norden nach Süden ergibt sich nach Angaben der Gemeinde aus der Buslinie 978, deren Erweiterung in den Kallerbach während der Umleitungsphase mit dieser Route eingerichtet worden ist. Sie habe sich mittlerweile so etabliert, dass sie beibehalten werde.

Verändert wurde auch die Fußgänger-Markierung: Sie ist nun auf der westlichen Seite aufgebracht, weil sich die Ein- und Ausstiege der Busse auf dieser Seite befinden.

Lindemannstra-e18a.jpg
Früher führte auch der Schönmoosweg (links) direkt neben der Bräuhausstraße auf die Lindemannstraße
Folie1.png
Bra-uhausstra-e32a.png
Nun mündet der Schönmoosweg in die Bräuhausstraße ein
Bra-uhausstra-e28.jpeg
Das Rasenstück neben der Hecke ist jetzt breiter
Bra-uhausstra-e23.jpeg
Einbahn folgt Bus: Die Linie 978 zum Kallerbach sorgt für die "Flussrichtung". Rechts eine Haltestelle am Betreuten Wohnen. © L.G.
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem