Verkehr
9.10.2018
Von vorOrt.news

Am Wochenende fahren keine Züge

Bahnstrecke Starnberg-Tutzing wird gesperrt – Ausbau einer Hilfsbrücke über den Starzenbach in Feldafing

S-Bahn1.jpg
Am Wochenende wird keine S-Bahn in den Tutzinger Bahnhof einfahren © L.G.

Am Wochenende verkehren zwischen Starnberg und Tutzing Busse statt Zügen. Das hat zwei Gründe: Bei Feldafing finden Brückenbauarbeiten statt. Bei den Brückenarbeiten über den Starzenbach in Feldafing wird eine Hilfsbrücke ausgebaut und die unter der Hilfsbrücke vorgefertigte neue Brücke aus Stahlbeton in Betrieb genommen. Außerdem gibt es so genannte „Vorabmaßnahmen“ für den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke zwischen Donnersbergerbrücke und Pasing. Zwischen Donnersbergerbrücke und Pasing werden unter anderem Kabelarbeiten und eine Gleiserneuerung vorgenommen.

Starnberg-Tutzing: Von Samstag 10 Uhr bis Montag 5 Uhr kein Zugverkehr

Dadurch kommt es zu Einschränkungen sowohl auf der S-Bahnlinie S6 als auch im Regionalverkehr von und in Richtung Garmisch-Partenkirchen und Kochel.

Der Streckenabschnitt Starnberg-Tutzing wird nach Angaben der Deutschen Bahn von Samstagmorgen um 10 Uhr bis Montagfrüh um 5 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.

Zwischen Starnberg und Tutzing gibt es von Samstag 10 Uhr bis Montagfrüh 5 Uhr Schienenersatzverkehr mit Bussen. Sie beginnen und enden bereits in Starnberg Nord, weil der dortige Bahnhof barrierefrei ausgebaut ist.

Ab Tutzing sollen die Züge in Richtung Garmisch-Partenkirchen, Weilheim oder Kochel ebenfalls zu den gewohnten Zeiten fahren. Die Bahn weist darauf hin, dass aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse in Tutzing spätere Anschlusszüge erreicht werden.

SEV2.jpg
"Max Maulwurf" bittet um Verständnis für die Behinderungen wegen der Bauarbeiten © Deutsche Bahn

Die Sperrung der S-Bahngleise zwischen Donnersbergerbrücke und Pasing dauert von Freitagabend 20.40 Uhr bis Montagfrüh um 4.45 Uhr. Die Regionalzüge zwischen München Hauptbahnhof und Garmisch-Partenkirchen, Weilheim und Kochel fahren bis auf einzelne Ausnahmen planmäßig zwischen Hauptbahnhof und Starnberg. S-Bahnen der Linie S6 beginnen und enden bereits ab Freitagabend oberirisch am Münchner Hauptbahnhof. Ohne Halt an der Stammstrecke fahren sie bis Pasing und dann mit Halt an allen Stationen weiter bis Starnberg.

Sämtliche Fahrplanänderungen sind in der Fahrplanauskunft im Internet, am Fahrkartenautomaten sowie in der App „München Navigator“ bereits berücksichtigt, wie die Bahn mitteilt. Informationen gibt es auch unter www.s-bahn-muenchen.de bzw. https://bauinfos.deutschebahn.com. Telefonisch ist der Kundendialog Nahverkehr in Bayern unter der Rufnummer 089 20355000 zu erreichen.

Der Fahrplan für den Schienenersatzverkehr

Zum Vergrößern bitte anklicken

SEV.jpg
© Deutsche Bahn
Quelle Titelbild: Deutsche Bahn
Über den Autor

vorOrt.news

Kommentar hinzufügen

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Fehler melden