Von vorOrt.news

Minigolfanlage im Hauptausschuss

TERMINE: Tutzinger Akademie will in Online-Tagung klären: Warum ist Bauen so schwierig?

Der Haupt-, Finanz- und Werkausschuss des Tutzinger Gemeinderats tagt am Dienstag, dem 9. März 2021 um 17 Uhr im Saal des Buttlerhofs in Traubing. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem das weitere Vorgehen bei der Minigolfanlage Tutzing und beim kommunalen Ordnungsdienst.

Ein heißes Eisen greift Ende nächster Woche die Tutzinger Akademie für politische Bildung an: "Ohne Bauen keine Entspannung für Immobilienmarkt und Infrastruktur." Doch das sei mühsam. Ein engmaschiges Netz an Vorschriften sei zu beachten, und nicht nur das: "Bürger wollen mitreden und für Konflikte zwischen den Beteiligten bieten Baustellen genug Potenzial." Am 12. und 13. März veranstaltet die Akademie zusammen mit der Bayerischen Ingenieurekammer Bau eine Online-Tagung zu diesem ebenso aktuellen wie spannenden Thema. Die zentrale Frage: Warum ist Bauen so schwierig? Die Veranstalter hoffen bei der Tagung Lösungsvorschläge für einen schnellen, rechtmäßigen und konfliktfreien Prozess erarbeiten zu können.

Seehof48.jpg
Warum ist Bauen so schwierig? Das fragen sich viele Tutzinger wegen konkreter Fälle, so am Seehof, mit dem seit der Hotelschließung Ende der 1980er Jahre nichts vorangeht. Derzeit sieht das Grundstück zwar aus wie eine Baustelle, doch gebaut wird dort auch 40 Jahre später noch nichts. Es handelt sich um ein Lager in Zusammenhang mit der Kanalsanierung in der Schlossstraße (rechts). © L.G.
Anzeige
Folie1.png

Mehrere geplante Veranstaltungen sind wegen des Lockdowns verschoben worden, so ein Vortrag im Rahmen des "Ökumenischen Forums" zum Thema "Die Kirche und das liebe Geld" und ein Konzert mit dem Tutzinger Duo Fantasia.

In den Tutzinger Akademien gibt es in nächster Zeit weitere Online-Veranstaltungen, unter anderem zu folgenden Themen:
"Hat Geld ein Geschlecht?" (Evangelische Akademie, 26. bis 28. Februar 2021)
"Die Zukunft der Arbeit" - 10. Tutzinger Rede der. Evangelischen Akademie und des Rotary Clubs Tutzing am Montag, 1. März 2021 um 18.30 Uhr
Bedingungsloses Grundeinkommen: "Utopie oder bald Realität?" (Evangelische Akademie, 24. März 2021)
Weitere Veranstaltungen der Akademien:
https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/
https://www.apb-tutzing.de/programm/

Weitere Termine und detaillierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen weiter unten auf dieser Seite.

Evangelische Kirche

https://www.evangelisch-in-tutzing.de/gruess-gott

Gottesdienste in der Regel jeden Sonntag 11 Uhr in der Christuskirche, Hörmannstraße 8, Tutzing
Das Pfarramtsbüro ist wegen der derzeitigen hohen Infektionszahlen bis auf Weiteres für den Parteienverkehr nicht geöffnet. Besuchstermine können telefonisch vereinbart werden.
Gerne sind wir telefonisch und per Mail wie folgt zu erreichen:

Pfarrerin Beate Frankenberger
Telefon: 08158/8005
Handy: 01705533007
Mail: beate.frankenberger@elkb.de

Pfarramt
Telefon 08158/8005
Mail: pfarramt.tutzing@elkb.de

Katholische Kirche

Auf der Webseite der Pfarrei St. Joseph finden Sie einen Fastenkalender (beginnend mit dem Aschermittwoch = 1. Tür) mit Impulsen, Gedanken, Gebeten zur Fastenzeit. https://www.st-joseph-tutzing.de/fastenkalender/
Direkter Zugang: Kalender 1 (17. Februar bis 12. März): https://tuerchen.com/e1d8e0c5
Kalender 2 (13. März bis 5. April): https://tuerchen.com/f9441dac

Die Pfarrei lädt ein zu den „Exerzitien im Alltag“ – vielleicht gerade in diesem Jahr ein guter und hoffnungsvoller Weg im Gebet durch die Fastenzeit (nähere Informationen weiter unten auf dieser Seite)

Stationenweg in der Fastenzeit 2021 rund um die Kirche St. Joseph
Die Stationen werden unter dem Gesamtmotto „Es geht! Anders.“ zu aktuellen Themen unserer Zeit und von unterschiedlichen Gruppen der Pfarrei gestaltet – am Dienstag vom Weltladen-Team. Alle künftigen Gottesdienste beginnen jeweils am Dienstag um 18 Uhr im Brunnenhof/vor der Kirche.
Blick über den Tellerrand

Caritas-Woche vom 28. Februar bis zum 7. März 2021

Gottesdienstordnung:
https://www.st-joseph-tutzing.de/gottesdienstordnung-2/

Pfarrer Peter Brummer
Pfarrei St. Joseph, Tutzing
Kirchenstraße 10, 82327 Tutzing

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 8158 99 33 33
Telefax: +49 (0) 8158 99 33 34
E-Mail: pfarrbuerl@st-joseph-tutzing.de

___________________________________________________________________________________________________

TERMINE:

___________________________________________________________________________________________________

Caritas-Woche

Caritas.png

28. Februar bis 7. März 2021

Liebe Mitchristen,
in der kommenden Woche bitten wir Sie wieder um Ihre Mithilfe und Unterstützung für Menschen in Not, Armut und Einsamkeit, in Ausweglosigkeit, Verzweiflung oder Krankheit – und zwar für Menschen vor Ort, auf Kreis- oder Diözesanebene. Aufgrund der Corona-Situation kann keine Haussammlung stattfinden. Wir bitten Sie andere Spendenmöglichkeiten für die Caritas zu nutzen, z.B.
- die Kirchenkollekte am 28. Februar und am 7. März 2021
- Abgabe de Spende im Pfarrbüro
- Beachtung der Spendenbriefe im Briefkasten
- Überweisung auf das Caritas-Konto der Pfarrei St. Joseph: IBAN DE71 7025 0150 0430 5958 50
Ihre Spende hilft! Danke dafür!

„Du in allem“ - Ein gemeinsamer Weg zum Osterfest

Exerzitien2021.jpg
Zum Vergrößern bitte anklicken © Evangelische Kirche Tutzing

Exerzitien im Alltag
Vom 3. März bis zum 24. März 2021
Gemeinschaftsabende jeweils mittwochs um 19.45 Uhr im Roncallihaus
In ökumenischer Gemeinschaft laden die katholische Pfarrgemeinde St. Joseph und die evangelische Gemeinde ein zum gemeinsamen Glaubensweg mit Meditation, Bibel und Gespräch in der Gruppe. Der erste Abend wird online angeboten, ab 10. März soweit möglich wieder im Roncallihaus bzw. online. Anmeldung erbeten.

Nähere Information und Anmeldung:
Katholisches Pfarrbüro, Tel. 08158 993333, Fax 08158 993334
E-Mail: pfarrbuero@st-joseph-tutzing.de
Evangelisches Pfarramt, Tel. 08158 8005, Fax 08158 8006
E-Mail: pfarramt.tutzing@elkb.de

Ökumenischer Weltgebetstag „Worauf bauen wir?“

Weltgebetstag.png

Freitag, 5. März 2021 um 19 Uhr
Pfarrkirche St. Martin - Bernried

Die Gebetsordnung wurde von Frauen verschiedener christlicher Konfessionen aus dem Pazifikstaat Vanuatu verfasst. Weltweit beten Frauen (und Männer) jährlich am 1. Freitag im März. Sie verbinden sich in dieser weltweiten Bewegung in ihrer Spiritualität und Solidarität.
Machen Sie mit! Ökumenisch. Weltweit. Für Frauen.
Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten in der Kirche wäre eine Anmeldung im Pfarrbüro sinnvoll.

Haupt-, Finanz- und Werkausschuss des Gemeinderats

Minigolf18.jpg
Wie geht's mit der Minigolfanlage an der Seestraße weiter? Mit diesem Thema befasst sich am 9. März der Haupt-, Finanz- und Werkausschuss des Gemeinderats

Dienstag, 9. März 2021 um 17 Uhr
Buttlerhofsaal, Tutzing-Traubing

Öffentliche Sitzung
Tagesordnung:

1 Genehmigung von öffentlichen Sitzungsniederschriften

2 Bekanntgabe der in der letzten nichtöffentlichen Sitzung gefassten Beschlüsse

3 Minigolfanlage Tutzing - weiteres Vorgehen

4 Kommunaler Ordnungsdienst - weiteres Vorgehen

5 Mitteilungen und Anfragen, Verschiedenes

Taizé-Gebet - online

Freitag 12. März 2021 um 20 Uhr
Zugang: https://www.taize.fr/de_article29514.html anschl. Chillout: https://bbb-bdkj-augsburg.de/b/pfa-nsu-mob-qvy

„Bauen in der Warteschleife - Der lange Weg von der Idee zum Richtfest“

Sprungleitenweg9.jpg
Turm oder nicht Turm? An dieser Frage erhitzen sich bei einem Gebäude am Sprungleitenweg seit Jahren die Gemüter. Mittlerweile steht das Haus trotz einer von der Gemeinde erlassenen Veränderungssperre. Von einem erforderlichen Rückbau war schon die Rede. Doch es gibt rechtliche Auseinandersetzungen. Ob der Turm bleiben kann oder nicht, darauf warten viele Bürger gespannt

Online-Veranstaltung der Akademie für politische Bildung
am 12. und 13. März 2021
Eine Teilnahme ist über die Videokonferenzplattform GoToMeeting möglich. Bei dieser Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben. Die Akademie bittet um verbindliche Anmeldung über das Anmeldeformular (pdf unten) oder über das Online-Formular auf der Webseite der Akademie bis spätestens 10. März 2021.
https://www.apb-tutzing.de/programm/anmeldung.php?tid=117992
Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer per E-Mail. Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn eine Teilnahmezusage der Akademie vorliegt.

Ohne Bauen keine Entspannung für Immobilienmarkt und Infrastruktur. Doch Großprojekte bedeuten auch Vorschriften, Bürgerbeteiligung und Konflikte. Ginge das nicht schneller, konfliktfreier und trotzdem rechtmäßig? Diese Fragen wollen die Tutzinger Akademie für Politische Bildung und die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei der Online-Tagung "Bauen in der Warteschleife" behandeln. Großstädte wie München sind am Limit, schreiben die Veranstalter, und weiter: "Wohnraum, öffentliche Einrichtungen und Infrastruktur platzen aus allen Nähten. Die Lösung wäre Bauen. Doch das ist mühsam. Ein engmaschiges Netz an Vorschriften ist zu beachten, Bürger wollen mitreden und für Konflikte zwischen den Beteiligten bieten Baustellen genug Potenzial."

Das Programm:

Warum ist Bauen so schwierig?
Hendrik Hunold, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, spricht über rechtliche Hürden für Bauprojekte. Und junge Ingenieurinnen und Ingenieure zeigen ihre Visionen für die Zukunft am Bau.

Zusammen mit Experten diskutieren die Teilnehmer Strategien zur Konfliktlösung in Bauprojekten:

Bürgerbeteiligung (Arne Lorz, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München)
Außergerichtliche Streitbeilegung (Claus-Jürgen Diederichs, Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V.)
Konfliktlösungen zwischen den Beteiligten (Ralph Bartsch, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft)

Akademiegespräch am See: Bauen als Politikum
Über das Bauen als Politikum diskutieren am Freitag, 12. März, um 16.45 Uhr beim Online-Akademiegespräch am See:
Die Infrastruktur ist marode, doch Bauprojekte werden von einer Normenflut ausgebremst. Sind die vielen baurechtlichen Vorschriften tatsächlich notwendig? Wie lässt sich der Prozess beschleunigen, ohne begründete Einwände zu missachten?

Gunther Adler (Staatssekretär a.D., Geschäftsführer Personal, Die Autobahn GmbH des Bundes)
Thomas Schmid (Bayerischer Bauindustrieverband e.V.)
Ursula Sowa (MdL, Baupolitische Sprecherin, Bündnis 90/Die Grünen)
Josef Zimmermann (Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung, TU München)
Die Teilnahme am Akademiegespräch ist unabhängig von den anderen Programmpunkten möglich.

Konzert der Musikfreunde Tutzing

Sonntag, 21. März 2021
1. Konzert von 16 Uhr bis 17 Uhr
2. Konzert von 19 Uhr bis 20 Uhr
Musiksaal der Evangelischen Akademie im Schloss Tutzing, Schlossstraße 2-4
Das konkrete Programm steht wegen der Corona-Pandemie noch nicht fest. Interessenten werden gebeten, die Mitteilungen in der lokalen Presse zu beachten. Weitere Informationen, auch zur Kartenvorbestellung, gibt es auf der Webseite
http://www.musikfreunde-tutzing.info/

Bedingungsloses Grundeinkommen - Utopie oder bald Realität?

Online-Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing
Mittwoch, 24. März 2021, Beginn 17.30 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos. Um teilnehmen und mitdiskutieren zu können, melden Sie sich bitte bis spätestens 22. März 2021 per E-Mail direkt an: spehr@ev-akademie-tutzing.de
Wir senden Ihnen einen Link zur Teilnahme über die Online-Konferenz-Lösung „Zoom“ am 23. März 2021 mit Ihren persönlichen Zugangsdaten zu.
Organisation und Information: Cornelia Spehr, Tel. 08158 251-125. Ihre Anfragen zu der Veranstaltung erreichen uns in der Zeit von Montag bis Freitag von
9 Uhr bis 12 Uhr.
Weitere Informationen im pdf:

Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Gerade eben habe ich die Gedächtnisvorlesung "Weiße Rose" von Herrn Pfarrer U. Hahn/Evang.Akademie Tutzing auf Youtube der LMU gehört, einen eindrücklichen Aufruf an uns alle, uns die Werte religiöser, christl. Prägung ins Gedächtnis zu rufen und ihren Bestand in der heutigen Zeit im Hinblick auf unsere Einstellung und unser Handeln zu hinterfragen. Ein sehr wichtiger Denkanstoss, wie ich meine, Zeit zum Denken haben wir ja jetzt.
Feedback / Report a problem