Von Christine Rump

Plakate mehrfach herunter gerissen

Wer hat ein Problem mit der Werbung? - Kreativer Tanz: Nächster Kurs am 18. Januar in Tutzing

Mein Name ist Christine Rump, ich wohne in Tutzing und bin 42 Jahre alt. Ich bin - derzeit noch im Nebengewerbe - als Leiterin für kreativen Tanz tätig. Von der Planung bis zur Durchführung übernehme ich alles selbst. Selbstverständlich gehört dazu auch die Erstellung und der Aushang von Werbematerialien.

Die aktuellen Poster und Plakate habe ich vor kurzem an den schwarzen Brettern in Tutzing ausgehängt. Dabei ist mir aufgefallen, dass in der Hallberger Allee und unten am See meine Plakate immer wieder herunter gerissen werden. Das finde ich sehr schade, denn die Materialien kosten erstens Geld und zweitens versuche ich, das Nebengewerbe zum Hauptgewerbe zu machen. Wenn ich nicht bald Gewinn mache, erkennt das Finanzamt die selbständige Tätigkeit nicht mehr an und ich muss Steuern nachzahlen.

Ich richte mich deshalb an den "Verursacher": Was gefällt Ihnen nicht an meinen Plakaten oder an mir? Ich lade Sie herzlich zum Dialog ein: Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir!

Alle Interessierten lade ich zum nächsten Kurs am kommenden Samstag, dem 18. Januar 2020 im Tanzstudio Tutzing ein. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Plakat-2020.jpg
Termine 2020 © Vistaprint
Quelle Titelbild: Vistaprint
Über den Autor

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Das kenne ich auch seit Jahren - es gibt immer wieder selbsternannte Zensoren die meinen mit dem Abreißen der
Plakate irgend etwas zu bewirken. Dabei haben sie selber nichts anzubieten außer anonymen
Aktionen....Ein Besuch beim Psychater könnte helfen....aber feige sein ist einfacher....

Michael Teubig KurTheater Tutzing
Feedback / Report a problem