Sport
17.9.2022
Von vorOrt.news

Neue Chance gegen Herrsching

Schaffen die Tutzinger TSV-Fußballer zwei gute Halbzeiten? – Heute wichtiges Spiel mitten in der Feier

Das passt: Während der Saisoneröffnungsfeier heute Spaß und Sport heute im Stadion tritt die erste Fußballmannschaft des TSV Tutzing gegen den TSV Herrsching an. Ein wichtiges Spiel in der A-Klasse 6 Zugspitze: Da: Da treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander, die dringend Punkte benötigen. Beide haben bisher nach sechs Spielen in dieser Saison gerade mal vier Punkte auf ihrem Konto. Zum Vergleich: Beim Tabellenführer SV Bernried sind es bereits 16 Punkte. Die Tutzinger stehen wegen einer besseren Tordifferenz (9:16) auf dem sechsten Platz, die Herrschinger belegen (10:21 Tore) belegen den siebten Platz. Vom Tabellenschlusslicht SC Pöcking II trennen beide nur zwei Punkte.

Mannschafdt1-Andreas-Ferg--2-.jpg
Andreas Ferg - hier bei einem früheren Spiel im Würmseestadion - leitete mit seinem Treffer zum 1:2 gegen den SC Pöcking II die Wende ein © L.G.

Im Auswärtssspiel gegen Pöcking haben die Tutzinger am vorigen Wochenende 2:2 gespielt, aber das Urteil ihres Trainers Christian Mandlmeier war – jedenfalls was ihr Spiel in der ersten Halbzeit betrifft – geradezu vernichtend. Mandlmeier-Zitate aus dem Spielbericht im Starnberger Merkur: „Ich bin selten sprachlos, aber zu der ersten Halbzeit fällt mir wirklich nichts mehr ein.“ … „So was Schlechtes habe ich von meiner Mannschaft noch nie gesehen.“ … „Das sah 45 Minuten lang so aus, als würde meine Mannschaft locker ohne Ball auslaufen. Da hat nicht ein einziger verstanden, dass wir hier ein Spiel gegen einen echten Gegner haben. Ich war absolut schockiert.“

Zur Pause führten die Pöckinger dennoch „nur“ mit 2:0. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Tutzinger dann aber - wohl nach einer Standpauke ihres Trainers - von einer sehr viel besseren Seite. Bald nach der Pause glückte Andreas Ferg das 1:2. Mit diesem Erfolgserlebnis kam gleichzeitig die Wende. Die Tutzinger entwickelten erheblich mehr Druck, sie spielten mit gelungenen Kombinationen und hatten etliche gute Torgelegenheiten.

So war der Ausgleich durch Marius Klettke in der 77. Minute sehr verdient. Trainer Mandlmeier wünscht sich, dass seine Mannschaft „auch mal zwei Halbzeiten gut spielen“ kann. Gegen den TSV Herrsching hat das Team heute im Würmseestadion eine neue Chance, es zu beweisen. Anpfiff ist um 13.15 Uhr - mittendrin in der Saisonseröffnungsfeier.

A-Klasse 6 Zugspitze

Spielergebnisse

FC Seeshaupt - TSV Hechendorf 1:4
TSV Herrsching - SF Breitbrunn 1:5
SG SV Söcking - SV Bernried 0:1
SC Pöcking II - TSV Tutzing 2:2

Anzeige
Banner-21022.png

Tabelle A-Klasse 6 Zugspitze

Tab1.png

Die nächsten Spiele

Samstag, 17. September
SV Bernried - SC Pöcking II
TSV Tutzing - TSV Herrsching

Sonntag, 18. September
TSV Hechendorf - SG SV Söcking

Samstag, 24. September
SV Bernried - TSV Tutzing
TSV Herrsching - FC Seeshaupt

Sonntag, 25. September
TSV Hechendorf - SC Pöcking II
SF Breitbrunn - SG SV Söcking

Samstag, 1. Oktober
SC Pöcking II - SF Breitbrunn
TSV Tutzing - TSV Hechendorf
TSV Herrsching - SV Bernried
SG SV Söcking - FC Seeshaupt

ID: 5177
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem