Politik
17.5.2019
Von vorOrt.news

U18-Europawahl ohne Tutzing

Im Gegensatz zur Landtagswahl waren die Schulen diesmal nicht dabei

U18-Europawahl2.jpeg
Informationspaket zur U18-Wahl © Kreisjugendring Starnberg

Am Freitag fanden die U18-Wahlen zur Europawahl statt, und zwar in einer Reihe von Schulen des Landkreises Starnberg und in Jugendzentren. Das Interesse war aber deutlich geringer als bei der Landtagswahl 2018, teilt der Kreisjugendring Starnberg mit. Angemeldet waren nach seinen Angaben das Gymnasium Gilching, die Mittelschule Gilching und das Landschulheim Kempfenhausen sowie die Jugendzentren Herrsching und Gauting.

Keine der Tutzinger Schulen war dabei, bedauert der Vorsitzende des Kreisjugendrings, Claus Piesch aus Tutzing. Auf Anfrage haben dies die Grund- und Mittelschule, das Gymnasium und die Realschule in Tutzing bestätigt. An der U18-Wahl vor der Landtagswahl hatten das Tutzinger Gymnasium und die Tutzinger Benedictus-Realschule teilgenommen.

Die Informationspakete des Kreisjugendrings Starnberg waren nach Angaben von Piesch kostenlos an alle Schulen und Jugendzentren im Landkreis gesandt worden.

Die U18-Wahlen zur Landtagswahl 2018 bezeichnete der Kreisjugendring als großen Erfolg. Mit mehr als 2000 Teilnehmern im Landkreis Starnberg und über 60 000 Teilnehmern in Bayern haben die Kinder und Jugendlichen nach seiner Überzeugung gezeigt, dass sie in der Politik mitreden wollen und können.

„Mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der U18-Wahl unterstützen und stärken Sie die jungen Leute, sich mit Politik im Allgemeinen und der Europapolitik im Besonderen zu beschäftigen“, so der Kreisjugendring in einem Brief an die Schulen und Jugendzentren. Mit der Stärkung des politischen Interesses würden auch die Bestrebungen gestärkt, das Wahlalter abzusenken.

In elf von 16 Bundesländern kann auf kommunaler Ebene, in fünf Bundesländern auf Landesebene bereits ab 16 Jahren gewählt werden. In Österreich und Malta dürfen die 16-jährigen sogar an der Europawahl teilnehmen. „Politische Bildung und ganz besonders Demokratiebildung sind als Gegenwehr zur Ausbreitung der antidemokratischen, ausgrenzenden und zersetzenden Kräfte enorm wichtig“, so der Kreisjugendring.

Die Ergebnisse der U18-Landtagswahl 2018:
Wahlkreis Starnberg: Grüne siegen bei Jugend

Quelle Titelbild: Kreisjugendring Starnberg
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Die Ergebnisse der Jugendwahl für ganz Deutschland aber auch für jeden einzelnen Landkreis findet sich unter: https://www.u18.org/europawahl-2019/wahlergebnisse/wahlergebnisse-deutschland . GRÜN ist bei der Jugend klar vorne.
Feedback / Report a problem