Von vorOrt.news

Wandel neben früherer Metzgerei

Neben und hinter der heutigen Bank an der Tutzinger Hauptstraße gibt es Baupläne

Sto-ckerl2.jpg
Rund um die zur Bank umgebaute frühere Metzgerei gibt es Baupläne © L.G.

Im Tutzinger Zentrum steht nicht nur die - nun zunächst verschobene - Sanierung der Hauptstraße bevor. Auch bei der Bebauung in der Ortsmitte deutet sich ein Wandel an. Das betrifft zum Beispiel den Bereich neben und hinter dem Gebäude, in dem über lange Zeit die Metzgerei Stöckerl ansässig war und in dem sich heute die Tutzinger Filiale der VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg befindet.

Neubauten sind sowohl an der Hauptstraße neben dem Bankgebäude als auch im hinteren Bereich, im so genannten Obstgarten, vorgesehen. Außerdem soll das frühere Schlachthaus hinter dem heutigen Bankgebäude erweitert werden.

Keines der Bauwerke soll aber die Höhe des Bankgebäudes erreichen. Eine Höhenstaffelung sei geplant, sagte Stadtplaner Prof. Florian Burgstaller im Bau- und Ortsplanungsausschuss des Gemeinderats, als die Bebauung des Areals zur Debatte stand. Das Bebauungsplanverfahren ist schon relativ weit gediehen. Teilbereiche des Gebiets gelten schon als planreif, für andere haben Stellungnahmen, die Im Zuge der Anhörung von Trägern öffentlicher Belange eingegangen sind, noch ein paar Änderungen erfordert. Über eine Zeitplanung für die Bauten ist bisher nichts bekannt.

Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem