Von vorOrt.news

Gospel sogar mal auf deutsch

Erst Gospel, dann Folk und Country: So musikalisch vielseitig geht es bei der Tutzinger Kulturnacht im evangelischen Gemeindehaus zu. Um 20 Uhr gibt's Spirituals und Gospels, um 22 Uhr Simon & Garfunkel & Co.

Seit zehn Jahren gibt es den Tutzinger Gospelchor „Rock’n Water“. Er besteht zurzeit aus 16 Mitgliedern. Bei der Tutzinger Kulturnacht wird er auch deutsche Gospel aufführen - eine Seltenheit. Sie stammen von den „Gospel Sternen“, deren Leiter Eric Bond für Gospel in deutscher Muttersprache eintritt. Er vertritt die Auffassung, dass die traditionellen amerikanischen Gospel die Menschen in Deutschland nicht so berühren wie die in Amerika. Die tiefere Bedeutung der deutschen Texte dagegen verstehen die Menschen nach seiner Überzeugung unmittelbar.

Aber beim Tutzinger Konzert sind natürlich auch etliche amerikanische Gospel-Klassiker dabei. Und die Besucher sollen bei einigen Stücken auch zum Mitsingen animiert werden, sagt Richard Willbold, der Leiter von Rock’n Water.

Gospelchor.JPG
Rock'n Water - der Tutzinger Gospelchor © privat
Anzeige
Tuhof-Banner-2452022.png

"Wir sind die Alternative zum Jazz auf der Tenne"

Später am Abend, um 22 Uhr, tritt Richard Willbold dann noch einmal im, evangelischen Gemeindehaus auf, und zwar zusammen mit Thomas Gleitz. Die beiden haben eigens für diesen Anlass „Das Duo“ zusammengestellt. Sie spielen Folk- und Country-Stücke, unter anderem von Simon & Garfunkel oder John Denver. Willbold sieht dies ganz bewusst als Gegensatz zum manchen anderen Aufführungen: „Wir sind die Alternative zum Jazz auf der Tenne.“

ID: 52
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem