Kultur
22.6.2022
Von vorOrt.news

Berühmter Musiknachwuchs zum Jubiläum

75 Jahre Akademie Tutzing: Benefizkonzert des Windsbacher Knabenchors am 10. Juli

Windsbacher-in-der-Sixtina-c-Mila-Pavan.jpg
Der Windsbacher Knabenchor in der Sixtinischen Kapelle © 2016 Mila Pavan

Die Evangelische Akademie Tutzing feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt der berühmte Windsbacher Knabenchor am Sonntag, dem 10. Juli 2022 um 17 Uhr ein Benefizkonzert im Musiksaal des Schlosses. Auf dem Programm stehen geistliche Chormusik aus fünf Epochen sowie ausgewählte Volks- und Kunstlieder.

Seit 1947 betreibt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern die Evangelische Akademie im Schloss Tutzing. Zum Jubiläum gibt es in der Akademie in diesem Jahr auch einen thematischen Schwerpunkt “Vorausdenken”. Unter diesem Motto ließen sich zurückliegende, gegenwärtige und zukünftige Aktivitäten auf einen Nenner bringen, sagt Akademiedirektor Udo Hahn. Vier Tagungen sollen für vorwärts gerichtetes Denken und einen besonderen Diskursraum, der allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offensteht.

Auszeichnung für Ex-Bundestagspräsident Thierse beim Akademietag

Thierse-Wolfgang-F-www.thierse.de.png
Wolfgang Thierse wird beim Akademietag mit dem "Freundeskreiszeichen" geehrt © www.thierse.de

Mit ihrem Jubiläumsprogramm will die Akademie nach eigenen Angaben die Möglichkeit zu Orientierung bieten und daran mitwirken, ein demokratisches Miteinander in Verantwortung für die kommenden Generationen zu denken und zu leben. „Die Gründungsidee ist der bleibende Auftrag unserer Arbeit“, sagt Hahn: „Demokratie verteidigen, Zivilgesellschaft stärken und Kirche weiterentwickeln.“

Zu den Jubiläumsveranstaltungen gehörte am vergangenen Wochenende auch die Sommertagung des zur Akademie gehörenden Politischen Clubs „Die Zukunft der Demokratie“ mit vielen prominenten Gästen, darunter Bundeskanzler Olaf Scholz. Den Anfang gemacht hatte zwei Wochen zuvor der Freundeskreis der Evangelischen Akademie mit seiner Jahrestagung, die „Die Zukunft der Zivilgesellschaft beleuchtete.

Am 10. Juli folgt das Konzert des Windsbacher Knabenchors. Anlässlich des Jubiläums findet am 6. Juli auch ein “Akademietag” für die Mitglieder des Freundeskreises statt. Sein Motto: “Denken ins Offene - an einem Ort mit Geschichte”. In diesem Rahmen soll der Leiter des Politischen Clubs der Evangelischen Akademie Tutzing, der frühere Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Thierse, mit dem “Freundeskreiszeichen” geehrt werden.

Vom 23. bis zum 25. September geht es mit einer Tagung „Imagine – Impulse für eine bessere Welt“ weiter. Den Abschluss der Jubiläumsveranstaltungen bildet vom 9. bis zum 11. Dezember eine Tagung mit dem Titel „Evangelische Kirche – wohin?“.

Anzeige
Banner-4.png

Der Windsbacher Knabenchor absolviert jährlich bis zu 70 Auftritte im In- und Ausland

Windsbacher_c-Mila-Pavan.jpg
Martin Lehmann, seit 2012 Leiter des Windsbacher Knabenchors, wird auch beim Benefizkonzert in Tutzing den Ton angeben © 2016 Mila Pavan

Der seit 1946 bestehende Windsbacher Knabenchor gilt als einer der angesehensten Knabenchöre der Welt. Im Windsbacher Sängerinternat sind schon mehr als 1500 Jungen und junge Männer ausgebildet worden. Der Chor absolviert jährlich bis zu 70 Auftritte in Deutschland und dem Ausland. Bei offiziellen Staatsbesuchen mehrerer Bundespräsidenten haben die Windsbacher bereits quasi als musikalische Botschafter ihres Heimatlandes fungiert.

Das Tutzinger Benefizkonzert am 10. Juli ist der „Stiftung Schloss Tutzing“ gewidmet, die sich der Förderung und Bestandssicherung des Tutzinger Schlosses und seines Parks verschrieben hat. https://www.ev-akademie-tutzing.de/akademie/stiftung-schloss-tutzing/ Der Stiftung soll der Reinerlös des Konzerts zugute kommen. Karten zum Preis von 25 / 20 / 15 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) gibt es ausschließlich in der Buchhandlung Held, Hauptstraße 70, 82327 Tutzing, Tel.: 08158/8388.

Die Leitung des Konzerts hat Kirchenmusikdirektor Martin Lehmann. Begleitet wird der Chor von Maciej Frąckiewicz, der 2018 mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, eines Förderprojekts des Deutschen Musikrats, und einem Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

ID: 4980
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem