Von Thorsten Kerbs

Dem Buch sei Dank

Zum Welttag des Buches 2022 - Mustergültige Bücherei in Tutzing

Gemeindeb-cherei1.jpg
Gepflegtes Angebot in freundlich-einladendem Ambiente: Liebevoll gestaltete Ecke für Kinder in der Tutzinger Gemeindebücherei © L.G.

Lesen! Ist! Großartig! Es steht für ein Vergnügen ohne Reue und praktisch ohne Voraussetzungen, und das jederzeit für jedermann.

In Zeiten, in denen der Mensch zum Kunden und einen Wimpernschlag später zum Produkt mutiert, sind nebenwirkungsfreie Vergnügungen Mangelware. Beim Buch ist man vor unerwünschten Begleiterscheinungen geschützt. Man spürt das daran, dass man sich nach der Lektüre besser fühlt als vorher. Sie hinterlässt keine schale Leere in uns, wie sie auf Netflix, Instagram & Co. unweigerlich folgt. Stattdessen macht ein gutes Buch am Tage wach und bereitet es am Abend bestens auf den Schlaf vor. Man kann also sagen, dass Lesen eines der wenigen Suchtmittel ist, das sich in jedem Alter garantiert nur vorteilhaft auswirkt.

Warum muss darüber auf den vorOrt.news und mit Blick auf Tutzing gesprochen werden? Weil gerade in Krisenzeiten, in denen Gelder knapp werden, an einen ganz wichtigen Umstand erinnert werden muss: Dass nämlich dort, wo Kinder aufwachsen (also hoffentlich überall), zwingend eine Bücherei in fußläufiger Entfernung unterhalten werden muss. Es braucht diese Orte, an denen zu geringen Kosten ein breit sortiertes und mit Liebe gepflegtes Bücherangebot existiert. Das sich zudem noch in einem freundlich-einladenden Ambiente präsentiert. Man kann gar nicht oft genug betonen, dass Büchereien eine Wiege der kulturellen Menschwerdung abbilden. Sie sind nicht weniger als eine fundamentale Säule der Bildung und nicht zuletzt auch der Herzensbildung. Nicht wenigen Kindern, die in der Schule keinen Raum geistiger Anregung finden konnten, wurde durch den Zugang zu einer Bücherei oder einem Bücherbus die rettende Hand gereicht.

Gemeindeb-cherei15.jpg
Wiege der kulturellen Bildung: Lesen ist eines der wenigen Suchtmittel mit garantiert nur vorteilhafter Wirkung in jedem Alter © L.G.
Anzeige
Banner-16.png

Das Bücherei-Team strahlt gelassene Erfahrung wohlwollender Autoritäten und Aufgeschlossenheit aus

Gemeindeb-cherei8.jpg
Fein abgestimmt für jede Altersgruppe steht in den Regalen unterschiedlichster Lesestoff bereit © L.G.

Dreht man diesen Gedanken um, ergibt sich daraus der Schluss, dass eine Gemeinde ohne Bücherei einen inakzeptablen Mangelzustand darstellt. So können wir also ziemlich froh sein, dass die Gemeinde Tutzing trotz aller Krisenlagen und knappen Kassen eine auf der ganzen Linie mustergültige Bücherei unterhält. Und wenn es etwas Gutes gibt, dann sollte darüber auch gesprochen werden, zumal am Welttag des Buches, der am 23. April war.

Was unsere Bücherei so besonders macht, ist neben der Atmosphäre ihre akkurat gepflegte Vollständigkeit. Es braucht für Leseanfänger viele kleine Container voller in Thema, Stil und Bildsprache sehr unterschiedlicher Comics. Denn es gibt Kinder, die als Leseanfänger nicht von ihren Eltern unterstützt werden können, und die benötigen Hilfestellung für den Einstieg. Dafür stehen Comics mit ihrem Bilderreichtum und der Begleitstimme aus kurzen, dialogischen Texten. Es braucht darüber hinaus, fein abgestimmt für jede Altersgruppe, ein thematisch breites Sortiment an Büchern unterschiedlicher Dicke und Schriftgrößen für die verschiedenen Interessen. Für die einen können die Geschichten gar nicht fantastisch und schillernd genug sein, für die anderen braucht es Alltagsnähe und einen strikten Wirklichkeitsbezug. Das eine Kind schätzt Serien mit den immergleichen Protagonisten und Abläufen. Während für andere die Varianz von Stil und Szenario gar nicht breit genug sein kann. Wichtig ist dann noch die Möglichkeit, irgendwann eine Phase mit Hörbüchern und Filmen einlegen zu können. Derweil sich langsam ein freundschaftlicher Kontakt zum Personal aufbaut, das die gelassene Erfahrung wohlwollender Autoritäten ebenso ausstrahlt wie die Aufgeschlossenheit der jüngeren Aushilfen.

All das bietet die Tutzinger Bücherei unseren Kindern und durchaus auch uns Großen. Hoffentlich noch ganz lange und über alle Finanzierungsengpässe hinweg.

Hinweise.png
Akkurat gepflegte Vollständigkeit: Eine Auswahl aus den vielen Hinweisen durch ein thematisch breites Sortiment der Tutzinger Gemeindebücherei © L.G.
Quelle Titelbild: privat
ID: 4831
Über den Autor
IMG_1051_klein.jpg

Thorsten Kerbs

Thorsten Kerbs ist als Psychologe tätig und in körperorientierter Psychotherpie ausgebildet. Er arbeitet für die Münchner Jugendämter und leitet das Nachhilfeinstitut Bayernnachhilfe.

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem