Kultur
22.7.2021
Von Helene von Rechenberg

Sanierung von St. Peter und Paul bald fertig

Tutzinger Musiker Andreas Heinig, Agnès Blanche Marc und Helene von Rechenberg spielen barocke Musik

Peter-und-Paul15.jpg
Die Tutzinger Kirche St. Peter und Paul ist aufwändig saniert worden

Über Monate haben sich die Sanierungsarbeiten an der alten Tutzinger Kirche St. Peter und Paul hingezogen. Nun stehen sie kurz vor dem Abschluss. Nach den aufwändigen Renovierungsarbeiten sowohl außen als auch innen wird die ehemalige Pfarrkirche ab Ende Juli wieder öffentlich zugänglich sein. Am Samstag, dem 31. Juli um 19 Uhr wird anlässlich ihrer Wiedereinweihung ein festlicher Gottesdienst gefeiert. Tags darauf, am 1. August findet dann ein festliches Konzert anlässlich der Eröffnung der Kirche statt.

Nicht nur die Kirche, auch die mehr als 150 Jahre alte Beer-Orgel wurde einer gründlichen Renovierung unterzogen. Sie erklingt nun wieder frisch gereinigt und gestimmt. Helene von Rechenberg (Orgel und Cembalo) wird das Eröffnungskonzert gemeinsam mit den Musikern Agnès Blanche Marc (Flöten) und Andreas Heinig (Cello) musikalisch gestalten.

Das Motto des Abends: Bach & Italien. Es werden Stücke des italienischen Barocks und von Johann Sebastian Bach erklingen., der als großer Verehrer italienischer Musik galt. Er transkribierte einige Concerti Vivaldis für Orgel und übernahm vor allem die italienische Spielfreude und Virtuosität in seine Musik.

Da es aufgrund der Hygienebestimmungen nur ein begrenztes Platzangebot gibt, finden zwei Konzerte statt - um 18 und um 20 Uhr. Um Anmeldung im Pfarrbüro wird gebeten:
pfarrbuero@st-joseph-tutzing.de oder 01858/993333

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Folie1.png
Über den Autor

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem