Kommunikation
12.1.2021
Von vorOrt.news

Internet im Zentrum „wie die Feuerwehr“

Bürgermeisterin Greinwald bestätigt Fertigstellung des Ausbaus im Tutzinger Nahbereich

Tutzing24b.jpg
Gut verbunden ist das Tutzinger Ortszentrum nun auch per Internet

Bürgermeisterin Marlene Greinwald hat heute Abend im Bau- und Ortsplanungsausschuss des Gemeinderats bestätigt: "Die Telekom hat den Nahbereichs-Ausbau fertig." Schnelles Internet ist also in diesem Bereich verfügbar. Das sind etwa 500 Meter rund um einen Netzknoten der Deutschen Telekom in der Kirchenstraße. Bandbreiten bis 250 Megabit in der Sekunde seien möglich, teilt Gemeinderat Dr. Wolfgang Behrens-Ramberg auf der Webseite der Tutzinger Liste mit. https://www.tutzinger-liste.de/blog/schnelles-internet-im-ortszentrum-verfuegbar/

Anwohner der Oskar-Schüler-Straße haben sich nach seinen Worten so geäußert: „Das geht wie die Feuerwehr.“ Man müsse nun nur noch die Verträge anpassen, sagte Bürgermeisterin Greinwald im Bauausschuss. Behrens-Ramberg macht auf der Webseite der Tutzinger Liste konkrete Angaben zu Informationen über konkrete Standorte in Tutzing, über Beratungsmöglichkeiten und wie man zu einem gewünschten Tarif kommt.

Alle Digitalisierungsmängel in Tutzing sind damit allerdings noch nicht behoben. Erst kürzlich hat die Rathausverwaltung im Gemeinderat über häufige Beschwerden von Bürgern berichtet: Schnelles Internet bleibe vorerst an vielen Stellen der Gemeinde Vision. Als größtes Sorgenkind galt bisher der Nahbereich, in dem es nun offenbar doch klappt.

Viel Geduld werden aber noch die Bewohner einiger als „peripher“ bezeichneter Ortsteile benötigen, nämlich Deixlfurt/Quellenstraße, im östlichen Teil von Obertraubing - Kustermannstraße 38-53 – sowie in Rößlberg. Dort werden die schnellen Anschlüsse wohl nicht vor Anfang 2024 verfügbar sein.

Fertig ist der Breitbandausbau dagegen in Traubing, Kampberg, Diemendorf, Unterzeismering, Tutzing Nord, Tutzing Süd, Obertraubing West und Monatshausen.

Anzeige
Folie1.png
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Vermutlich zählt die Siedlung "Am Schorn" nicht mehr zu Tutzing Nord. Nach meinen Feststellungen braucht man sich zu mindestens unter der Woche vor 11:00 Uhr nicht an das Internet setzen. Schnelles Internet endet an der Klenzestrasse, dann kommt "EDV zu Fuß". Aber für die Rentner reicht es allemal.
MagentaZuhause ist mit bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload verfügbar. Ihre geprüfte Adresse: 82327 Tutzing, Am Schorn

Das sagt die Deutsche Telekom.

Vielleicht müssen sie ja nur ihren Vertrag anpasssen.
(Bearbeitet)
Feedback / Report a problem