Von vorOrt.news

Irritationen über eine blaue Flüssigkeit

Gemeinderat Thomas von Mitschke-Collande hält Klärung eines Vorgangs in Tutzing für erforderlich

Mitschke-Collande-Thomas3.jpg
Dr. Thomas von Mitschke-Collande würde gern genauer wissen, was da vor sich geht © L.G.

Dr. Thomas von Mitschke-Collande war sichtlich irritiert. Der Tutzinger CSU-Gemeinderat hat vor ein paar Tagen in der Bernrieder Straße ein mit einer blauen Flüssigkeit beladenes Fahrzeug des Staatlichen Bauamts Weilheim beobachtet.

Das Fahrzeug sei langsam gefahren, berichtete er im Gemeinderat. Ein Mann, wohl ein Mitarbeiter des Bauamts, sei am Straßenrand gegangen und habe die seltsame Flüssigkeit verteilt.

Worum es sich dabei gehandelt hat, das war Mitschke-Collande nicht so ganz klar. Dünger könnte es gewesen sein. Oder Wasser? Vielleicht gar Unkrautvernichtungsmittel? Auf die sollten die Bürger verzichten, wie die Gemeinde gemahnt habe.

Deshalb wäre es für Mitschke-Collande „ein Skandal“, wenn sich nun eine staatliche Behörde nicht an solche Vorgaben halten würde.

Er forderte die Gemeinde auf, der Sache nachzugehen. Bürgermeisterin Marlene Greinwald (Freie Wähler) sicherte dies zu.

Wasser1.jpg
Das ist Wasser. Aber was befand sich in dem Fahrzeug? © obs/Hansgrohe SE
Quelle Titelbild: obs/Hansgrohe SE
Über den Autor

vorOrt.news

Kommentar hinzufügen

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Fehler melden