Kirche
14.8.2022
Von vorOrt.news

In Tutzing geht es ökumenisch weiter

Der künftige katholische Pfarrer Peter Seidel zu Besuch bei Pfarrerin Beate Frankenberger

Peter Seidel, der künftige katholische Pfarrer von Tutzing, war dieser Tage im evangelischen Pfarramt zu Besuch. „Ich war schon ein paar Mal in Tutzing“, erzählte er. Die evangelische Pfarrerin Beate Frankenberger begrüßte ihn herzlich. Auf der Terrasse besprachen sie schon mal Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Die ökumenische Bewegung soll also in Tutzing auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen, wie beide auf eine entsprechende Frage sofort bestätigten.

Frankenberger-Seidel--2-.jpg
Herzliche Begrüßung bei der Tutzinger Christuskirche: Beate Frankenberger und Peter Seidel © L.G.

Seidel, dem es in Tutzing sichtlich gefällt, beginnt seine Tätigkeit in der Pfarrei St. Joseph am 1. September. Er hat viele Erfahrungen. So war er Diakon in Wertingen, Kaplan in Landsberg und Augsburg, Stadtpfarrer von Günzburg und Leiter der Pfarreiengemeinschaft Habach mit Antdorf, Sindelsdorf und Obersöchering.

Anzeige
Banner-21022.png
ID: 5073
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem