Kino
22.8.2020
Von Michael Teubig

Ohne Angst ins Kino

Hygiene-Maßnahmen im Tutzinger KurTheater machen eine Ansteckung nahezu unmöglichDer Autor ist Betreiber des Tutzinger Kinos KurTheater

Seit 15. Juni haben wir das KurTheater wieder eröffnet. Seitdem zeigen wir ausgewählte Filme, die von den Verleihfirmen trotz Corona-Krise herausgebracht werden. Die Tutzinger waren froh, dass es wieder "Kino" gibt. Sie kamen und kommen seither sehr gern ins KurTheater. Aber ich vermisse eine Reihe von Stammgästen, die eigentlich regelmäßig zu uns kommen und kaum einen Film versäumen.

Das kann nur einen Grund haben: Es bestehen noch reichlich Bedenken und Ängste, sich bei uns mit Corona zu infizieren. Dazu sei erklärt, dass das KurTheater eine Reihe von Hygieneregeln einhält und überwacht, die eine Ansteckung nahezu unmöglich machen.

Desinfektion vor jeder Vorstellung

Wir desinfizieren vor jeder Vorstellung sämtliche Türklinken im Saal und im Foyer, alle Wasserhähne, Müllbehälter, Toiletten und den Tresen. Und wir halten für die Eintragung in die Besucherliste für jeden Gast einen eigenen, desinfizierten Kugelschreiber bereit.

Große Abstände nach allen Seiten

Im Saal sind die Sitzplätze mosaikartig aufgefächert. Durch unseren ohnehin großen Reihen-Abstand sind die geforderten Abstände von 1,50 Meter nach vorn, zur Seite und nach hinten bestens eingehalten.

Kino-Hygiene3.jpg
Markierungen sorgen für große Abstände: Michael Teubig in seinem KurTheater © L.G.

Getrennter Ein- und Ausgang

Ein- und Ausgang sind derzeit getrennt. Die Besucher können sich auf Wunsch vor oder nach der Vorstellung die Hände mit den bereitgestellten Desinfektionsmiteln kostenlos reinigen.

Starke Lüftungsanlage sorgt durchgehend für Frischluft

Die Maskenpflicht gilt nur im Foyer beim Betreten des Hauses. Wenn die frei wählbaren Einer- oder Zweier-Sitzplätze erreicht sind, können die Masken abgenommen werden. Unsere starke Lüftungsanlage sorgt durchgehend für Frischluft und Zirkulation.

Kein einziger Infektionsfall in Kinos seit ihrer Wiedereröffnung

Laut Kultusministerin Monika Grütters hat es bundesweit seit der Wiedereröffnung der Kinos keinen einzigen Infektionsfall in Filmtheatern gegeben. Jedes Büro, jeder Wirtshaustisch oder gar jede Bierbank sind gefährlicher als ein Kinosessel, von dem aus in der Regel auch nicht gesprochen wird.

Corona wird noch eine Weile bleiben - die neuen Filme nicht. Schade wenn Sie etwas versäumen! Ihr Besuch im KurTheater hilft natürlich auch mit, die andauernde Krise - das gilt für alle Kinos - zu bewältigen und zu überstehen. Daher kann das KurTheater auf keinen Zuschauer verzichten. Ich freue mich auf Ihren nächsten, angstfreien Besuch. Denn Angst brauchen Sie im KurTheater Tutzing wirklich nicht zu haben.

In diesem Sinne
Ihr
Michael Teubig
KurTheater Tutzing

Zur Zeit im Tutzinger Kino KurTheater:

Weltreise mit Buddha
Ausgrissn - In der Lederhosn nach Las Vegas
Der göttliche Andere
Max und die Wilde 7
The Secret - Traue dich zu träumen
Marie Curie

Das vollständige Kinoprogramm:
https://www.tutzing24.de/kurtheater/

Über den Autor

Michael Teubig

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem