Von ATG

Tutzinger Gewerbetreibende beunruhigt

Klage über Geschäftsverluste durch Straßensanierung - "Runder Unternehmertisch" am MittwochPressemitteilung der Aktionsgemeinschaft Tutzinger Gewerbetreibender (ATG)

Nord7.jpg
"Unannehmlichkeiten bei der Ein- und Ausfahrt": Hauptstraße-Nord in Tutzing auf Höhe des Edeka-Markts © L.G.

Unser Handel und Dienstleistungs-Gewerbe hat die Corona Zeit überstehen müssen und sieht sich unverschuldet mit der nächsten schwierigen wirtschaftlichen Situation konfrontiert. Die Entwicklung bei der Einfahrt aus Norden Richtung Tutzing beobachten wir kritisch.

Die Unannehmlichkeiten bei der Ein- und Ausfahrt bedeuten nicht nur für die Betriebe und Bewohner aus Tutzing einen höheren zeitlichen Aufwand, sondern schrecken auch viele Feldafinger und Pöckinger von einem Einkauf in Tutzing ab. Hier droht unser Handel über Jahre erarbeitete Geschäftsbeziehungen zu verlieren. Aber auch Handwerker und Dienstleister verlieren auf der Ein- und Ausfahrt nach Tutzing viel Zeit und damit bares Geld.

Leider erkennen wir aktuell kaum einen greifbaren Fortschritt auf der Dauerbaustelle war. Wir sind beunruhigt, dass im Gemeinderat weder über die Gestaltung der Bürgersteige im Bereich Nord beraten noch die ATG informiert wurde. Wären zumindest die Bürgersteige fertig, könnte ein Teil des Durchgangsverkehrs behelfsmäßig aufs Rad steigen und die Autoschlange so ein wenig verkürzen.

Auf unserer letzten Vorstandssitzung war das – natürlich - ein großes Thema. Wir wissen aber nicht, wie wir diese Situation aus eigener Kraft verbessern können und dadurch unsere Mitglieder unterstützen können. Die ATG hat bereits mit zwei Infoflyern in die umliegenden Gemeinden versucht positive Stimmung zu verbreiten, aber die aktuelle Entwicklung spricht leider eine andere Sprache.

Deswegen möchten wir zu einer offenen Diskussion im Rahmen unseres „runden Unternehmertisch“ aufrufen und auch Gäste und Betroffene aus der Gemeinde animieren sich daran zu beteiligen. Vielleicht kann ein zeitliches Ein- und Ausfahrfenster eingeführt werden; in dem die Baustelle ruht – z.B. ab täglich 17 Uhr und freitags ab 12 Uhr?! De runde Unternehmertisch findet am Mittwoch, dem 5. Oktober 2022 um 18.30 Uhr bei Lobster gegenüber Rossmann in der Bräuhausstraße 1 statt. Die Bürgermeisterin wird kommen und alle Gemeinderäte sind eingeladen. Wir bitten um vorherige Anmeldung, bitte an Roberto Mestanza (r.mestanza@mestanza.de) oder an Christof Schäfer ( christof@info2000.de). Gerne dürfen Sie uns aber auch Anregungen und Ideen auf diesem Weg übermitteln.

Wer kann, steige auf’s Rad – solange das Wetter es zulässt – oder versuchen Sie Fahrgemeinschaften zu bilden. Viele der Läden aus Tutzing liefern weiterhin nach Hause.

Sprechen Sie uns an.
Roberto Mestanza und Christof Schäfer
1. und 2. Vorstand der ATG

Mehr zum Thema:
"Einzelhandel an Hauptstraße in Bedrängnis"

Anzeige
Banner-23123-3.png
ID: 5221
Über den Autor

ATG

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Der Ort steht fest.
Lobster gegenüber Rossmann. 18:30 Uhr
Es besteht die Möglichkeit im Restaurant Theodor Essen zu bestellen
Feedback / Report a problem