Gemeindeleben
28.5.2022
Von Sonja Bonneß

Von Tutzing ins All

Spannende Blicke in die Erdfunkstelle Raisting bei einer Radtour des ADFC

Raisting1.JPG
Auch ein Baby im Anhänger war mit dabei © Sonja Bonneß

Man sieht sie schon von Weitem, wenn man von Tutzing Richtung Weilheim fährt, und doch wissen viele nur wenig über die riesigen weißen Satellitenschüsseln“, die dort die Landschaft zieren: die Erdfunkstelle in Raisting ist ein bedeutender Ort Technikgeschichte unserer Region, war sie doch einst die Größte ihrer Art und spielte eine wichtige Rolle bei der Mondlandung und den Olympischen Spielen.

Deshalb war die Erdfunkstelle Ziel einer Radtour des ADFC Tutzing, zu der sich kürzlich 22 Interessierte auf ihre Räder schwangen, um etwas über unsere Lokalgeschichte zu lernen. Die Gruppe war bunt gemischt, von Babys im Anhänger, sportlichen Kindern auf Rollern über Freizeitradler auf Trekkingfahrrädern bis zu einigen E-Bikern im höheren Alter. Sogar ein Tandem meisterte die doch teilweise sehr hügelige Strecke.

Unfassbare Dimensionen der Kommunikation

Raisting2.JPG
Unsere Radlgruppe hört Herrmann Martin gebannt zu © Sonja Bonneß

Geleitet von Tourenleiterin Sonja Bonneß (ADFC Tutzing) ging es bei bestem Wetter vom Tutzinger Rathaus bergauf zu den Deixlfurter Seen, wo man um diese Jahreszeit den Gänsenachwuchs bestaunen kann, über Obertraubing nach Monatshausen, wo der Hofladen der Familie Heiss ein willkommener Zwischenstopp war, an dem man sich mit Erdbeermilch stärken oder die Mehlvorräte wieder auffüllen konnte.

Erfrischt ging es weiter über Pähl und durch das malerische Ammertal zur Erdfunkstelle Raisting, wo die Radlgruppe von Dipl. Ing. (FH) Herrmann Martin in Empfang genommen wurde. Der langjährige Mitarbeiter der deutschen Telekom teilte sein Expertenwissen in einer kurzweiligen Führung über das Gelände mit den Wissbegierigen aus Tutzing.

Nach einer kurzen Einführung in die Theorie der Funktechnik erklärte Martin sehr anschaulich, über welche unfassbaren Dimensionen die Kommunikation zwischen den Antennen in Raisting und den entsprechenden Satelliten stattfindet. Die Lage im Pfaffenwinkel ist hierzu ideal, da durch die umliegenden Hügelketten und die Alpen störende terrestrische Funksignale weitgehend abgeschirmt werden.

Anzeige
Banner-16.png

Bis heute sind die meisten der Antennen in Betrieb

Raisting3.jpg
Tradition und Moderne vereint: Kapelle und Satellitenschüssel © Rosi Grabowski

Seit 1964 funkt die Erdfunkstelle in alle Welt und bis heute sind die meisten der Antennen in Betrieb – mit Ausnahme des bekannten „Radoms“. Das ist eine besonders filigrane und empfindliche Antenne, die heutzutage ein technisches Denkmal ist und wieder gut geschützt unter ihrer weißen Kuppel das Landschaftsbild prägt.

Da der Platz in diesem kurzen Tourenbericht nicht für alle spannenden Details dieser Anlage reicht, sei erwähnt, dass Herrmann Martin vor kurzem ein Buch über die Erdfunkstelle Raisting veröffentlicht hat, in dem alles Wissenswerte umfangreich und gut verständlich dargestellt wird. Seine Führungen kann man jederzeit buchen. Seine fachlich fundierte und zugleich unterhaltsame Art ist sehr zu empfehlen.

Im Anschluss führte ein kurzer Abstecher in den Gasthof „Zur Post“ in Raisting, wo alle Teilnehmer*innen bei gutem Essen neue Energie für die Rückfahrt tanken konnten. Auf dem Rückweg konnte wir die besondere Lage der Erdfunkstelle nochmals sehr schön sehen: Die alte Taufkapelle spiegelt die alte Tradition und Geschichte der Gegend kombiniert mit den Satellitenschüsseln in malerischer Landschaft.

Weiter ging es dann Richtung Wielenbach und Wilzhofen durch frühlingshafte Landschaft. Nach einem steilen Anstieg hinter Wilzhofen, den trotz unterschiedlicher Motorisierung – die Mehrzahl mit reiner Muskelkraft – alle Teilnehmer*innen gut bewältigten, gab es bei der kleinen Kapelle die Gelegenheit zur Regeneration oder auch zum spirituellen Innehalten. Danach ging es über Haunshofen und Kampberg zurück nach Tutzing, wo um 16 Uhr alle wohlbehalten ankamen und eine schöne, lehrreiche Tour durch unsere wunderschöne Gegend zu Ende ging.

Weiterführende Informationen

Herrmann Martin (2022): Erdfunkstelle Raisting. Der weite Weg ins All. Erschienen im ARTNIM-Verlag, Hartcover, 224 Seiten, 29,90 €

Informationen zu Führungen Erdfunkstelle:
https://erdfunkstelle-radom.de/

Informationen zum weiteren Tourenprogramm des ADFC Tutzing und Starnberg:
https://starnberg.adfc-bayern.de/radtouren/tourenprogramm/

Quelle Titelbild: Rosi Grabowski
ID: 4927
Über den Autor

Sonja Bonneß

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem