Von Ulrich Wagner / vorOrt.news

Neue Brücke beim Midgardhaus

Auch das "Salettl" ist schon weit gediehen - Viele Tutzinger warten gespannt auf die Eröffnung

Im Midgardhaus und rundherum gibt es Immer wieder Neues - so auch eine kleine Brücke. Sie führt über den Kalkgraben, der dort in den Starnberger See mündet.

Bru-cke-Midgard.jpeg
Die neue Brücke beim Midgardhaus © Ulrich Wagner

Die Bauarbeiten am Restaurant in der alten Villa selbst und ihren Nebengebäuden sind mittlerweile weit gediehen. Auch der neue Festsaal, das so genannte "Salettl", steht so gut wie fertig da. Es gab sogar schon die Überlegung für eine erste Veranstaltung dort: Als vor einer Woche die Pläne für die Nachfolgebebauung des ehemaligen Tengelmann- und Edeka-Markts in der Tutzinger Ortsmitte vorgestellt wurden, war das Salettl hierfür im Gespräch. Doch dann war doch noch nicht alles so weit wie erhofft, und die Veranstaltung wurde ins Midgardhaus selbst verlegt.

Nun warten viele Tutzinger gespannt auf die Eröffnung des neuen Saals. Wer von der Brahmspromenade aus über die kleine neue Brücke geht und sich der von der Augustiner-Brauerei betriebenen Gaststätte nähert, kann schon allerlei Blicke auf das neu Entstandene erhaschen.

ID: 4574
Über den Autor

Ulrich Wagner / vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Eben "blätterte" ich bis hierher zurück und mir fiel dabei wieder mein Hinweis an die Gemeinde in 2015 zu der etwas weiter oben über den Kalkgraben zum Midgardhaus führenden Brücke ein. Dieser Übergang wurde damals, wie auch heute, regelmäßig von Großfahrzeugen überfahren und dürfte ebenso alt wie das dahinter liegende Midgardhaus sein. Nach meiner Meinung fehlt hier, aus Sicherheitsgründen, die Angabe einer erlaubten Fahrzeugmasse (Schild 262 StVO). Dies scheint man in der Gemeindeverwaltung jedoch anders zu sehen. So habe ich, trotz auch einiger "Erinnerungen" in den Folgejahren, bislang nicht erfahren ob meine Vermutung zur Kenntnis genommen und als zutreffend oder nicht zutreffend festgestellt wurde.
Im Gegensatz dazu schien, hinsichtlich der fehlenden Vorgaben an dieser Stelle, eine in 2021 im Bereich Midgardhaus tätige Baufirma sehr wohl Handlungsbedarf zu sehen. So fuhren deren Großfahrzeuge dort erst regelmäßig über diese Brücke, nachdem vorsorglich dicke Metallplatten darüber gelegt worden waren.
Feedback / Report a problem