Gemeindeleben
13.1.2021
Von Rudi Klein

Die Spülmaschine der Ilkahöhe

Den Wald neben der Monatshauser Straße hat jemand zu seinem persönlichen Müllplatz erklärt

Der Freizeit-Tourismus hinterlässt seine Spuren auch bei uns. Diese Spülmaschine steht seit einer Woche als Hinterlassenschaft in der Nähe des Parkplatzes bei der Ilkahöhe an der Monatshauser Straße. Zur "Waldreinigung" ist sie wohl nicht gedacht.

Anzeige
Folie1.png
Spu-lmaschine-Wald1-Rudi-Klein.JPG
So ganz sauber ist diese Aktion nicht - da hilft auch die Spülmaschine wenig
Spu-lmaschine-Wald2-Rudi-Klein.JPG
Dahinter steckt Transportaufwand mit einem Schuss krimineller Energie © Rudi Klein
Über den Autor

Rudi Klein

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comments

Solche Sauereien sind gerade beim RamaDama häufig aufgefallen.
Jetzt ging es um die Lösungsmöglichkeiten:
1. Stehen lassen und hoffen, dass es "irgendjemand" wegbringt.
2. Dem Bauhof mitteilen und deren Arbeitszeit einschränken.
3. Selbst tätig werden und an den Wertstoffhof bringen.
In solchen Fällen empfehle ich gerne:
Frage nicht nur, was Deine Gemeinde für Dich tun kann, sondern auch, was Du für Deine Gemeinde/Heimat tun kannst.
Also Auto auf, einladen und zum Wertstoffhof bringen!
Zeitbedarf war insgesamt 20min - jetzt kümmert sich der AWISTA weiter darum. ;-)
Feedback / Report a problem