Gemeindeleben
23.3.2020
Von vorOrt.news

Die meisten Tutzinger sind diszipliniert

Aber nicht alle halten sich an Corona-Regeln - und viele Hilfsangebote werden noch zu wenig genutzt

Weltladen.jpg
Geschlossene Geschäfte prägen zurzeit das Bild von Tutzing - hier der Weltladen © L.G.

Es ist relativ leer geworden auf den Tutzinger Straßen. Die Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise zeigen Wirkung. „Im Großen und Ganzen ist Tutzing sehr diszipliniert“, sagte Bürgermeisterin Marlene Greinwald heute im Gespräch mit vorOrt.news. Auch die Polizei hatte sich am Wochenende ähnlich geäußert. Ausgangsbeschränkungen zeigen Wirkung

Doch noch halten sich nicht alle an die Regelungen, bedauert die Bürgermeisterin. Sie appelliert an alle Mitbürger, die Vorschriften zu beachten, möglichst daheim zu bleiben und die Wohnung nur in wirklich dringenden Fällen zu verlassen. Immer wieder sieht man zum Beispiel ältere Menschen und Familien mit Kindern in den Supermärkten.

Viele Bürger haben Fragen zu den Ausgangsbeschränkungen. Hier gibt es Antworten:
Wer die Wohnung verlassen darf

Hilfsangebote in Tutzing

Inzwischen haben sich zahlreiche Tutzinger Bürger gemeldet, um Hilfe anzubieten. Sie wollen gern für andere Einkäufe oder andere Aufgaben erledigen. Aber wenige Einheimische nehmen diese freundlichen Angebote bisher in Anspruch. Wer Unterstützung benötigt, sollte keine Hemmungen haben - es gibt eine breite Hilfsbereitschaft.

Wer Hilfe benötigt, kann sich gern an Schwester Renate Basler wenden. Mail: [email protected]
Sigrid Gottstein fungiert als Anlaufstelle für hilfsbereite Tutzinger. Mail: [email protected]
Weitere Kontakte:
Tutzinger helfen Tutzingern

Etliche Tutzinger Geschäftsleute und Gastronomen liefern auch selbst an Kunden aus. Handwerksbetriebe kommen ebenfalls zum Beispiel für Reparaturen ins Haus. Informationen darüber gibt es hier:
Österliche Lieferungen nach Haus

Rathaus-Mitarbeiter in zwei Teams aufgeteilt

Bu-cherei.jpg
Auch die Gemeindebücherei ist zu

Mitarbeiter der von der Gemeinde Tutzing seit einiger Zeit beauftragten Sicherheitswacht sind in diesen Tagen im Ort unterwegs. Sie beobachten die Entwicklung aufmerksam und weisen Personen, die sie antreffen, auf die Regelungen hin.

Änderungen werden wahrscheinlich für den Wochenmarkt samstags neben dem Rathaus geprüft werden. Einkäufe dort gelten zwar also sinnvoll, weil sich alles draußen abspielt, aber bisher kamen sich manche Menschen dort allzu nah.

Das Tutzinger Rathaus ist zurzeit geschlossen, ebenso das Starnberger Landratsamt. Gemeinde Tutzing schließt Rathaus Für wichtige Termine stehen die Ansprechpartner auf der Webseite der Gemeinde www.tutzing.de. Geschlossen ist auch die Gemeindebücherei. Die Mitarbeiter des Rathauses sind in zwei Teams aufgeteilt worden. Die einen sind im Rathaus, die anderen zu Haus im Home-Office, so auch Bürgermeisterin Greinwald.

Die Stichwahl zwischen Stefan Frey (CSU) und Martina Neubauer (Grüne) für den neuen Starnberger Landrat findet am Sonntag, dem 29. März ausschließlich per Briefwahl statt. Das Team im Rathaus hat alle Vorbereitungen dafür getroffen, die Bürger erhalten die Briefwahl-Unterlagen mit der Post.

Gemeinderatssitzung am 31. März findet offenbar statt

Die nächste Gemeinderatsssitzung ist für den 31. März angesetzt. Sie wird wohl stattfinden; andere Informationen gibt es bisher nicht. Greinwald will aber so weit wie möglich Vorkehrungen treffen. Die Sitzung werde vielleicht auf der Rathaus-Tenne und eventuell auch nicht mit allen Gemeinderäten stattfinden, so dass alle relativ viel Abstand voneinander halten können.

Nähanleitungen für Mundschutz

Mittlerweile machen Nähanleitungen für Mundschutz die Runde, so eine aus Essen. Hier einige Fundstellen:

Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem